Radio Wienerlied Sendung online




Der aktuelle radiowienerlied.at - Newsletter

Wiener Melange 263
60-Minuten Sendung
ca. 56 MB Online Anhören ab 12.7. 0:00
Achtung: Auf Radio Orange entfällt heute die Radiosendung, da den ganzen Tag nur feministische Sendungen gespielt werden.
Ausgabe


Zur Website

Zur Sendung

Impressum


Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Haben sie gerne was Süsses? Schon klar man soll es nicht übertreiben, insbesondere wenn man an Diabetes leidet. Aber ich kann Ihnen versichern die Zuckerstückerln in meiner Wiener-Melange können sie unbesorgt geniessen.
Den Beginn meiner heutigen Sendung machen Karl Nemec und Leopold Hofbauer mit "Für mi gibts nur a Weanerliad" und das Hans Ecker Trio mit "Für mi derf Weanerliad net untergehn", zwei Hymnen an das Wienerlied.
Gleich in der ersten halben Stunde darf ich Wünsche erfüllen und liebe Grüsse zum Christian nach Baden-Würtemberg schicken der sich mit Heinz Conrads - Zwischen Simmering Und Favoriten und Hans Moser - Der alte Herr Kanzleirat gleich zwei Klassiker "bestellt" hat. Für eine Stammhörerin aus dem 22. Bezirk erfülle ich die Wünsche mit dem Duo Fauland - Wer kane Freunderln hat, dem Duo Gerner-Bregesbauer - A so a Wetter und der Maly Nagl - A Stückerl Alt-Wien.
Im zweiten Teil möchte möchte ich "Gestern wars" mit Michael Perfler, einer wienerischen Version von dem Beatlessong "Yesterday", mit Gerhard Heger "I hab mei Volkschullehr'in troffen" und mit Manfred Chromy's Texas Schrammeln "Leut'ln schiabt's die Tisch z'samm" besonders  hervorheben.
Wenn auch Ihr Wünsche und Anregungen zu meiner Wiener-Melange habt, dann schreibt mir eine E-Mail an die untenstehende Adresse und ich werde die nach Möglichkeit gerne erfüllen.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
(wiener-melange@gmx.at)
    
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Für mi gibt´s nur a Weanerlied   K+T: Karl Nemec Duo Karl Nemec- Leopold Hofbauer
Für mi derfs Weanalied net untergehn K+T: Hans Ecker Hans Ecker Trio
Mei Naserl is so rot, weil ich so blau bin K: Hans Lang, T: Hans Werner  Franz Horacek, Erich Zib
Wer kane Freunderln hat  K: Hans Lang, T: K. Fauland  Duo Fauland 
A so a Wetter K: Willy Silhanek, T: Bregesbauer Duo Gerner-Bregesbauer
A Stückerl Alt- Wien K: Rudolf Kronegger, T: Josef Hadrawa Maly Nagl  
I druck mi in mei Winkerl   K: R. Kronegger, T: Schenk- Ostry  Rudi Koschelu, Herbert Bäuml 
Zwischen Simmering und Favoriten K: A. Steinbrecher, T: Erich Meder Heinz Conrads mit Orchester
Der alte Herr Kanzleirat  K: Hans Lang, T: Erich Meder  Hans Moser
Wein, Weib und Gesang K: Johann Strauß   
Verlängerung auf 60 Minuten     
s erste Mal, s letzte Mal   K: Karl Grell, T: Lothar Steup Heinz Effenberg, Erich & Marion Zib
I hab an Freund  K+T: M. Mittermeir, Alfred Gradinger Herbert Schöndorfer 
Gestern woars (Yesterday)  K: Lennon, McCartney, T: Michael Perfler  Michael Perfler, Max Höller Band
Feuer im Kamin K+T: Peter Jordan Peter Jordan 
I hab mei Volksschullehrerin troff´n K+T: Gerhard Heger Gerhard Heger
Polier ma das Herzerl von Wien K: Peter Jordan, T: Walter Kramer   Walter Kramer, Wienerberg Schrammeln
Ich kenn ein kleines Wegerl im Helenental  K+T: Edmund Eysler, Alexander Steinbrecher  Leo Fritzsch 
Wann d´Schrammeln anblasen san K: Raimund Brettner, T: Hans Hauenstein  Siegfried Preisz, Lothar Steup Trio
Leut´ln schieabt´s die Tisch z´samm  K+T: M. Chromy, Oliver Gruen  Texasschrammeln 
Jetzt trink ma no a Flascherl Wein  K+T: Carl Lorens Lolita